Handwagen und Fahrradanhänger

Aus fablab Cottbus
Version vom 21. April 2017, 10:01 Uhr von JSCHILLING (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „== Hintergrund == Mobilität ist eine tolle Sache. Von a nach b kommen, Dinge transportieren -- das funktionert auch ohne Auto, wenn entsprechende Fortbewegung…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hintergrund

Mobilität ist eine tolle Sache. Von a nach b kommen, Dinge transportieren -- das funktionert auch ohne Auto, wenn entsprechende Fortbewegungsmittel verfügbar sind. Wo der Transport von Menschen mit dem Fahrrad noch problemlos möglich ist, wird der Transport von Dingen ab einer gewissen Größe/Anzahl/Masse zur Herausforderung... es sei denn, ein Anhänger steht zur Verfügung. Verschiedenste Baupläne für Fahrradanhänger sind online verfügbar. Zwei davon wurden in diesem Frühling realisiert:

Handwagen aus Holz

Der Grundaufbau des Awesome-Bike-Trailer besteht aus vier parallelen Bretter und einem Brett vorne und hinten, die mit langen Holzschrauben befestigt werden. Die Bretter für unsere Version wurden per Kreissäge aus einer Tischplatte zurechgeschnitten. Die Ladefläche wurde (abweichend von der ursprünglichen Anleitung) ein wenig verlängert. Die Aufnahmen für die Achsen der Räder bestehen bisher aus einfachen Winkeln, wie sie im Baumarkt erhältlich sind. Dies hat sich bei höheren Ladungsgewichten bisher als einzige Schwachstelle herausgestellt. Eine verbesserte Aufnahme durch 4mm-Stahl (wie beim Carla Cargo Crowd) ist geplant.

Carla Cargo Crowd

Carla Cargo Crowd ist ein Fahrradanhänger aus Stahlrohren, lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz: Ein sehr ausführliche Bauanleitung ist online verfügbar. Unsere Version wurde mit dem Lichtbogenhandschweißgerät des FabLabs gebaut. Aktuell wird noch an der Auflaufbremse gearbeitet. Dazu sollen die Rücktrittbremsen der beiden hinteren Laufräder genutzt werden.